+41 (0)79 232 94 21 info@etextera.ch
Molésonweg 5 · CH-3185 Schmitten

«Die Zeiten, in denen sich Kunden mit plumper Werbung gewinnen liessen, sind vorbei»

18.07.16


Unternehmen kommunizieren zu stark aus ihrer Sicht, anstatt auf die Bedürfnisse der Kunden einzugehen, sagt Sascha Hardegger*, Inhaber der Textagentur etextera. Welche Alternativen es zu langweiliger Produkt-PR gibt, erzählt er im Interview.



Redaktion/Interview: Textagentur etextera

Herr Hardegger, Social Media zwingt PR-Abteilungen in einen Change-Prozess, der die traditionelle Kommunikationsarbeit verändern wird. Schon heute wird klassische PR zunehmend abgelöst von strategischem Content Marketing. Sie haben sich im Rahmen eines Masterprogrammes intensiv mit diesem Thema beschäftigt. Was bedeutet dies genau für die Kommunikationsarbeit?

Unternehmen konzentrieren sich heute noch zu stark darauf, aus ihrer Sicht zu kommunizieren, statt aus der Warte des Kunden. So preisen sie zwar auf den unterschiedlichsten Kommunikationskanälen sich und ihre Produkte an – doch nur selten orientieren sie sich dabei an den Bedürfnissen des Kunden.

Inwiefern müssen PR-Abteilungen umdenken?

Die Zeiten, in denen sich bestehende und potenzielle Kunden mit plumper Werbung gewinnen liessen, sind definitiv vorbei. Heute müssen sich die Verantwortlichen Gedanken machen, wie sie mit ihrer Kommunikation den Kunden einen konkreten Nutzen offerieren. Also etwa Hilfe bieten im Bereich ihrer jeweiligen Kernkompetenz. Ein Textunternehmen wie etextera bietet zum Beispiel Schreibkurse an oder gibt auf Social-Media-Plattformen Tipps und Tricks rund ums professionelle Schreiben. Ein Unternehmen wiederum, das Pflegeprodukte herstellt, bewirbt nicht die Produkte an sich auf der Website, sondern gibt den Usern umfangreiche Informationen zum Thema Pflege.

Kunden in den Fokus rücken, einen konkreten Nutzen bieten

Statt ihre Produkte zu bewerben, sollten Unternehmen also ihre spezifischen Fachkompetenzen gegenüber dem Kunden betonen?

Genau. Sie können auch ein Impulsreferat zu einem Thema organisieren, das zu Ihren Produkten oder Ihrer Branche passt. Dazu laden Sie bekannte und kompetente Referenten ein. Auf diese Weise müssen Sie Zuhörer nicht mit Produkt-PR langweilen, sondern bieten einen konkreten Nutzen und signalisieren als Absender der Veranstaltung automatisch Ihre Kompetenz.

Welches sind die wichtigsten Tipps für erfolgreiches Content Marketing?

Kunden in den Fokus rücken, einen konkreten Nutzen bieten und dies auch über sämtliche Kommunikationskanäle konsequent spielen. Wichtig ist: Bevor Sie eine Facebook-Seite aufsetzen, brauchen Sie eine Strategie. So müssen Botschaft und Auftritt eines Unternehmens über alle Kanäle stimmig sein, sonst wirkt es aufgesetzt und nicht authentisch. Ausserdem wird das (Marken-)Erlebnis immer in den Vordergrund gestellt, wie das beispielsweise Red Bull sehr gut macht.

Social Media als Gradmesser: Kommt meine Strategie an?

Wie kommen Kommunikations-Abteilungen zu gutem Content?

Ganz einfach: Indem sie mit ihrer Zielgruppe reden und deren Bedürfnisse abholen.

Wann ist Content erfolgreich?

Wenn er konkreten Nutzen bietet. Social Media ist ein idealer Gradmesser, ob ich mit meiner Strategie richtig liege oder umdenken muss: Bekommen meine Beiträge viele Likes oder werden fleissig geteilt, ist das ein gutes Zeichen.

Sind Kommunikations-Abteilungen in der Lage, guten Content alleine herzustellen?

Das kommt auf die Grösse des Unternehmens an. Viele kleine und mittlere Unternehmen, die keine internen Spezialisten haben, basteln selbst. Davon rate ich ab. Lieber externe Profis hinzuziehen, denn Content herzustellen, ist immer mit Kosten verbunden. Es ist doch so: Rechne ich meine intern verwendete Zeit zur Erstellung von Content jeglicher Art korrekt, sind damit oft schon die externen Kosten beglichen. Zudem weiss ich so auch, dass das Resultat entsprechend professionell aufbereitet ist.


Zur Person

*Sascha Hardegger ist Inhaber der Textagentur etextera, die er vor sechs Jahren zusammen mit seiner Frau gegründet und erfolgreich positioniert hat. Das Unternehmen beschäftigt ausschliesslich gut ausgebildete Redakteurinnen, Texterinnen und Journalistinnen, damit diese Job und Familie unter einen Hut bringen können. Dies in allen Branchen und Textsorten, online sowie im Print. Sascha Hardegger hat kürzlich das Studium zum «Executive Master of Advanced Studies FHNW in Corporate Communication Management» mit einer Masterarbeit zum Thema Content Strategie & Content Marketing erfolgreich abgeschlossen.

PS: Weshalb selber machen, wenn es dafür Profis gibt? etextera unterstützt Sie beim Texten und in Kommunikationsprojekten. Fragen Sie uns.