+41 (0)79 232 94 21 info@etextera.ch
Molésonweg 5 · CH-3185 Schmitten

7 Fragen an Stephanie Péus

25.05.18


Co-Gründerin Imitsch Werkstatt KLG

1. Was ist für Sie wichtiger: Text oder Bild?

Das Lesen ist für mich eine sehr willkommene Abwechslung zum schnelllebigen Alltag. Meiner Meinung nach müssen nicht alle Inhalte durch Bilder, GIFs und Videos gespickt sein. Texte gehen in die Tiefe, zeigen interessante Hintergründe und laden zum konzentrierten Verweilen ein. In der Werbung wecken Bilder und Videos zwar Emotionen. Doch mit dem richtigen Slogan erzielen sie erst ihre Wirkung!

2. Wie kommunizieren wir Ihrer Ansicht nach in zehn Jahren?

Ich bezweifle, dass wir in zehn Jahren beispielsweise schon über «Smart Lenses» kommunizieren. Durch die enorme Smartphone-Nutzung zeichnet sich aber die sehr hohe Bereitschaft der Menschen ab, rund um die Uhr erreichbar sein zu wollen – sogar für Werbung. Darum bin ich überzeugt, dass sich innert der nächsten zehn Jahre Wege finden, die Kommunikation noch schneller zu machen. Ich bin gespannt!

3. Wie macht sich die Digitalisierung in Ihrem Berufsumfeld bemerkbar?

Tagtäglich wird darüber gesprochen. Wir sind jedoch überrascht, wie viele Unternehmen noch fern jeglicher Technologie arbeiten. Die einen haben kein Budget dafür, die anderen erkennen die Notwendigkeit noch nicht. Daher ist eine unserer zentralen Aufgaben, die Unternehmerinnen und Unternehmer für dieses Thema zu sensibilisieren und aufzuzeigen, dass es nicht teuer sein muss.

4. Welches soziale Netzwerk bevorzugen Sie geschäftlich und welches privat?

Lange Zeit waren für mich Facebook und Instagram private soziale Netzwerk, doch nun habe ich die Vorteile dieser Plattformen für geschäftliche Zwecke entdeckt. Sie eignen sich hervorragend für Unternehmen, die ihre Arbeit bildlich darstellen können, so etwa in der Kosmetik- oder Gastronomiebranche. Xing und LinkedIn nutze ich nach wie vor für mein geschäftliches Netzwerk.

5. Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?

Viele parallele, herausfordernde Projekte so zu planen, dass ich nicht bis spätabends oder sonntags am Laptop sitzen muss – sodass genügend Zeit bleibt, durchzuatmen und mich privaten Dingen zu widmen. Der Erfolg ist für mich, diese Projekte auf diesem Weg gelungen abzuschliessen.

6. Was ist Ihnen im Beruf besonders wichtig?

Für mich ist es essenziell, sowohl auf beruflicher als auch auf privater Ebene eine solide Basis des Vertrauens und der Fairness aufzubauen, um ohne störende Hintergedanken gemeinsam tolle Projekte umsetzen zu können. Nicht der Profit sollte im Vordergrund stehen, sondern das Unternehmen und vor allem die Menschen dahinter.

7. Dachten Sie früher, dass Sie einmal das tun werden, was Sie heute tun?

Ich habe mich schon immer für Design und Grafik interessiert, dachte aber immer, ich würde diese Leidenschaft durch meine Hobbies abdecken. Also studierte ich Psychologie. Schnell bemerkte ich diesen «Irrtum» und wechselte zu «Media Engineering». Wenige Jahre nach meinem Abschluss ergriff ich die Gelegenheit und gründete die «Imitsch Werkstatt» und bin heute glücklich über diese Entscheidung.


Zur Person
Stephanie Péus ist Multimedia Producerin. Im Mai 2017 hat sie als Co-Gründerin die Imitsch Werkstatt KLG ins Leben gerufen. Das Unternehmen animiert kleine und ganz kleine Schweizer Unternehmen mit kreativen Ideen, den richtigen Werkzeugen und gesundem Optimismus, in das digitale Zeitalter einzusteigen und ihr «Imitsch» zu optimieren. Dazu bietet es unter anderem Website-Design, Social-Media-Auftritte sowie Logo- und Print-Design (z. B. Visitenkarten, Flyer, Broschüren, Schaufensterfolien) an.

PS: Weshalb selber machen, wenn es dafür Profis gibt? etextera unterstützt Sie beim Texten und in Kommunikationsprojekten. Fragen Sie uns.