+41 (0)79 232 94 21 info@etextera.ch
Molésonweg 5 · CH-3185 Schmitten

7 Fragen an Gabriele Trachsel

05.07.18


Inhaberin Karriereexpertin

1. Wann ist Content aus Ihrer Sicht erfolgreich?

Content muss kurzweilig, unterhaltsam und auf die Zielgruppe zugeschnitten sein. Erkennt der Leser den Nutzen bzw. Mehrwert schnell, ist er interessiert. Aus meiner Sicht spricht eine reine Textnachricht den Leser heutzutage nicht mehr an. Dafür sind ein ausdruckstarkes Bild sowie eine Headline zwingend, die Lust auf mehr machen. Dieser Grundsatz gilt beispielsweise auch bei einer Bewerbung.

2. Wie kommunizieren wir Ihrer Ansicht nach in zehn Jahren?

Im Geschäftsalltag wird zu oft gemailt, anstatt zum Telefon zu greifen oder den Arbeitskollegen im Büro nebenan aufzusuchen. Und auch privat chatten wir häufiger als zu telefonieren. Das wird sich meiner Meinung nach komplett ändern. In zehn Jahren werden wir nicht mehr auf das Display unseres Handys schauen, sondern über neu entwickelte Medien. Vorstellen könnte ich mir dabei, mittels VR-Brillen oder Kamera-Kontaktlinsen zu kommunizieren.

3. Wie macht sich die Digitalisierung in Ihrem Berufsumfeld bemerkbar?

Die Digitalisierung hat die Form der Bewerbung sowie des Recruitment stark verändert. Dieser Prozess wird durch den zunehmenden Einsatz der künstlichen Intelligenz weiter an Geschwindigkeit zunehmen. Bereits heute finden Videotestverfahren bei der jungen Generation eine hohe Akzeptanz. Der Test ist meist spielerisch aufgebaut, dauert nur wenige Minuten und wird mit dem Smartphone durchgeführt.

4. An welches Ereignis in Ihrer Karriere erinnern Sie sich am liebsten?

Es ist für mich immer wieder eine grosse Freude zu sehen, wie sich Menschen während der Dauer eines Coachings verändern. Nach intensiver Arbeit wirken sie selbstbewusst und strahlen dies auch aus − ein Resultat vieler Einzelaufgaben sowie dank Selbstreflektion. Aus dieser inneren Haltung ergeben sich viele berufliche Möglichkeiten, die sie vorher für unmöglich gehalten hätten.

5. Welches war Ihr grösster beruflicher Fehler, und welche Lehre haben Sie daraus gezogen?

Um den Schulungsbedarf für Mitarbeitende an dezentralen Standorten nachzuweisen, habe ich eine Fragebogenaktion veranlasst. Und das ohne Abstimmung mit den Betriebsräten. Dabei ist der Eindruck entstanden, dass ich Mitarbeitende bei Nichteignung entlassen würde. Eine im Ansatz gute Idee ist so komplett falsch verstanden worden. Seitdem bespreche ich vor jedem Projektstart mit allen Beteiligten Strategie und Ziele.

6. Dachten Sie früher, dass Sie einmal das tun werden, was Sie heute tun?

Auf keinen Fall. Ich hatte das Glück, dass meine Vorgesetzten mein Potenzial erkannt und gefördert haben. Dank diesen Voraussetzungen habe ich mich ideal entfaltet und vor zehn Jahren den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Erst vor wenigen Monaten habe ich ein Fachbuch zum Thema Fachkräftesicherung geschrieben. Noch vor wenigen Jahren hätte ich dies für unmöglich gehalten.

7. Welche Tipps geben Sie Berufseinsteigern?

Nach der eigentlichen Ausbildung beginnt das lebenslange Lernen erst. Am Arbeitsmarkt der Zukunft suchen Personalverantwortliche Menschen mit den unterschiedlichsten Berufs- und Branchenerfahrungen. Diese sogenannten Soft Skills oder persönlichen Eigenschaften gewinnen aus meiner Sicht immer mehr an Bedeutung. Dabei ist es nicht mehr notwendig, dass jeder ein Studium absolviert. Wer seine Liebe zum Handwerk entdeckt, hat künftig sehr gute Perspektiven.


Zur Person
Gabriele Trachsel ist Ingenieur-Ökonom, Coach, Trainerin und hat einen Abschluss in Master-Class Potenzialanalyse. Seit Oktober 2017 ist sie Inhaberin der Firma «Karriereexpertin». Als Karriere- und Recruitment-Expertin berät und coacht sie dabei Unternehmen und Privatpersonen in der DACH-Region. Für Firmenkunden wählt sie hauptsächlich Fach- und Führungskräfte für kleinere und mittlere Unternehmen aus und bereitet Führungskräfte auf ihre Führungsaufgaben vor. Bei den Privatkunden stehen das Training im Assessment Center sowie die berufliche Neuorientierung im Vordergrund.

PS: Weshalb selber machen, wenn es dafür Profis gibt? etextera unterstützt Sie beim Texten und in Kommunikationsprojekten. Fragen Sie uns.