7 Fragen an Patrick Buchs

29.08.20


Senior Management Consultant Mercuri Urval

1. Worauf legen Sie in der Kommunikation besonders Wert?

Ich finde die Kommunikation dann effektiv, wenn sie lesergerecht verfasst ist. Deshalb versetze ich mich immer zuerst in die Haut der Leser und finde heraus, was ihnen wichtig ist und was ihnen einen Mehrwert bringt.

2. Wenn Sie etwas an der Kommunikationsbranche ändern könnten, was wäre das?

Ein Qualitätsmanagement für die Gratiszeitungen! Ich finde das journalistische Niveau zurzeit nämlich besorgniserregend. Zeitungen, die Journalisten ohne Fachausweis beschäftigen, sollten einen Malus-Beitrag bezahlen müssen, der der Förderung von Qualitätsjournalismus zu Gute käme.

3. Wie macht sich die Digitalisierung in Ihrem Berufsumfeld bemerkbar?

Dank neuster Technologien können unsere professionellen Researcher heute äusserst präzis Kandidatenprofile im World Wide Web finden und so den Rekrutierungsprozess merklich verkürzen. Mercuri Urval ist Pionierin beim Anwenden dieser «Data-Driven Advertising-Technologie» in der Personalrekrutierung.

4. Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?

Als ehemaliger Spitzensportler ist es für mich sehr wichtig, ein gestecktes Ziel zu erreichen. Das hat sich auch in der Berufswelt nicht geändert. Besonders befriedigend empfinde ich es, wenn wir grosse Projekte im Team erfolgreich abschliessen. Das schweisst ein Team zusammen; und ausserdem ist es schöner, gemeinsam als alleine zu feiern.

5. Was ist Ihnen im Beruf besonders wichtig?

Eine positive, auf gesunden Werten aufgebaute Unternehmenskultur ist mir am wichtigsten. Wenn Respekt, Vertrauen und Wertschätzung vorgelebt werden, folgen Loyalität und Eigenmotivation automatisch. Unternehmen, die das hinkriegen, können auf einen wichtigen Erfolgsfaktor zählen.

6. Dachten Sie früher, dass Sie einmal das tun werden, was Sie heute tun?

Eigentlich wollte ich Fussballer werden, Millionen scheffeln und mich mit 40 Jahren nur noch dem Rasen meiner 12-Zimmer-Finca auf Mallorca widmen. Ich habe aber früh gemerkt, dass ich gerne mit Menschen zusammenarbeite, mich Entwicklungspotenzial interessiert und ich mich am Erfolg Dritter erfreuen kann. Von dem her bin ich heute am richtigen Ort.

7. Welche Tipps geben Sie Berufseinsteigern?

Zuhören, mitdenken, proaktiv sein und Demut an den Tag legen!


Zur Person
Patrick Buchs hat ein Executive MBA in Leadership and Management abgeschlossen. Zudem besitzt er eidgenössische Diplome als Sportmanager und Trainer Spitzensport. Zwischen 1994 und 2000 war er fünfmal Schweizermeister im Diskuswerfen. Im Jahr 2008 war er als Nationaltrainer bei Swiss Athletics an den Olympischen Spielen in Beijing. Danach wechselte er zu Swiss Olympic, wo er ab 2010 als Senior Consultant für mehrere Sportverbände tätig war. Als Sportfunktionär besuchte er die Olympischen Spiele 2012 in London. Heute spielt er regelmässig Eishockey.

Seit Februar 2018 ist er Senior Management Consultant bei Mercuri Urval. Mit weltweit 30'000 Assessments jährlich ist Mercuri Urval führend im Besetzen von Führungspositionen (Executive Search) und im Einsetzen neuester Technologien wie Data-Driven Advertising. Das schwedische Beratungsunternehmen besteht seit 50 Jahren und hat Niederlassungen in 40 Ländern, vier davon in der Schweiz. Dadurch kann es seinen Kunden ein einzigartiges Netzwerk bieten.

PS: Warum selber machen, wenn es Profis gibt? etextera unterstützt Sie beim Texten, Gestalten und Umsetzen Ihrer Kommunikationsprojekte. Sprechen Sie mit uns.