+41 (0)79 232 94 21 info@etextera.ch
Molésonweg 5 · CH-3185 Schmitten

7 Fragen an Johannes Troppmann

06.11.18


Managing Director IS4IT Schweiz AG

1. Worauf legen Sie in der Kommunikation besonders Wert?
Aus meiner Erfahrung steht und fällt alles mit der Kommunikation. Beginnend bei der Freundschaft, der Partnerschaft, der Beziehung zu seinen Kindern, aber auch im Business. Ich lege besonders viel Wert auf die zwischenmenschliche Kommunikation in der realen Welt. Consulting ist ein «people business». Kommunikation muss adressaten- und bedarfsgerecht sein.

2. Wann ist Content aus Ihrer Sicht erfolgreich?
Eine schwierige Frage. Ich bin der Ansicht, dass Vertrauen und Transparenz ein wesentlicher Erfolgsfaktor sind. Vor allem im KMU-Umfeld sind Schaumschlägerei und dicke Hochglanzangebote kein Erfolg bringender Content. Ich versuche Content so zu formulieren, dass er aufklärend und vertrauensfördernd ist.

3. Wie kommunizieren wir Ihrer Ansicht nach in zehn Jahren?
Ich hoffe für die Gesellschaft und deren schwindende Sozialkompetenz, dass wir in zehn Jahren wie heute kommunizieren. Denn entgegen der Worte «Social Media» verlieren die Menschen zunehmend an Kommunikationsfähigkeiten, was mittlerweile eines der grössten Probleme im Geschäftsalltag ist. Ein gutes Gespräch, von Angesicht zu Angesicht, kann Technik nie ersetzen.

4. Wie macht sich die Digitalisierung in Ihrem Berufsumfeld bemerkbar?
Für mich als CEO einer Beratungsfirma und Board Member einer Digitalisierungs-Initiative im DACH-Raum ist es ein Kernthema. Die Digitalisierung hat nicht erst heute begonnen, sondern vor Jahrzehnten. Die IT-basierende Automatisierung hat jedoch gigantische Sprünge gemacht, Medien und grosse Beratungshäuser haben sie zum Hype gepusht. Teils ist dies gut, da eine bestimmte Awareness vorangetrieben wird. Teils ist dies schlecht, da mit künstlich erzeugter Angst Geld generiert wird.

5. An welches Ereignis in Ihrer Karriere erinnern Sie sich am liebsten?
An jene, aus denen in am meisten gelernt habe, was einige waren. Ich vermeide es, von Karriere oder Erfolgen zu sprechen, sondern von Erfahrungen und «lessons learned». Erfolg basiert auf Fehlern, aus denen man gelernt hat. Das macht uns Menschen aus.

6. Dachten Sie früher, dass Sie einmal das tun werden, was Sie heute tun?
Nein. Ich war auf dem Weg zum Profisportler. Ein Autounfall und alles war vorbei. Was nun? Nach einer Odyssee des Studierens bin ich während meines Wirtschaftsinformatikstudiums auf «Datensicherheit & Datenschutz» gestossen. Auch wenn unser Professor das Thema vor 15 Jahren als «brotlose Kunst» bezeichnete, bin ich dem Thema treu geblieben und es fasziniert mich noch immer.

7. Welche Tipps geben Sie Berufseinsteigern?
Ich kann mich noch gut an das Gefühl erinnern, nichts zu können (was wohl nicht nur ein Gefühl war). Mein Tipp ist: Sucht euch in der Firma jemanden als Vorbild. Versucht so viel wie möglich von der Person zu lernen, entwickelt über die Jahre euren eigenen Kopf und bildet mit zunehmender Erfahrung eure eigene Meinung. Steht zu eurer Überzeugung und bewahrt euch euer Rückgrat. Nichts schlimmer als ein Fähnchen im Wind!


Zur Person
Johannes Troppmann ist seit Anfang 2018 Managing Director der IS4IT Schweiz AG. Zusammen mit seinem Team berät er das Management mittelständischer Unternehmen in der Informationssicherheit. Analysen und Konzeptionen rund um Governance, Risk Management und Compliance sind die Schwerpunkte der unabhängigen IS4IT Schweiz AG. Die Umsetzung erfolgt mit spezialisierten Partnern. Die Firma ist Mitglied der Unternehmensgruppe IS4IT mit Hauptsitz in Oberhaching bei München, die Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz betreut.

PS: Weshalb selber machen, wenn es dafür Profis gibt? etextera unterstützt Sie beim Texten und in Kommunikationsprojekten. Fragen Sie uns.