+41 (0)79 232 94 21 info@etextera.ch
Molésonweg 5 · CH-3185 Schmitten

7 Fragen an Anne Michel

26.02.19


Personal- & Organisationsentwicklerin, Beraterin sowie Projektleiterin

1. Welche (Werbe-) Kampagne hat Sie persönlich berührt und weshalb?
Zwei Werbekampagnen sind mir besonders in Erinnerung geblieben: Die «wievielkoffein»-Kampagne von Fritz-Cola und der Werbefilm Fuck the Poor von der Hilfsorganisation The Pilion Trust. Die Plakatkampagne von Fritz-Cola überzeugt durch den kreativen Wortwitz und die humorvolle grafische Gestaltung. Der Werbefilm von The Pilion Trust ist gesellschaftskritisch und hat mich sehr zum Nachdenken angeregt.

2. Worauf legen Sie in der Kommunikation besonderen Wert?
Ich lege grossen Wert darauf, einfach und verständlich zu kommunizieren. Mein Gegenüber soll das Besprochene problemlos in eigenen Worten zusammenfassen können. Leider kommunizieren viele Menschen im Berufsalltag zu oft in «Buzzwords» und in komplizierten Fachtermini. Bevor ich kommuniziere, stelle ich mir immer diese Fragen: 1. Mit wem kommuniziere ich? 2. Welches Vorwissen hat mein Gegenüber? Und 3. Was soll derjenige nach unserem Gespräch wissen?

3. Wie kommunizieren wir Ihrer Ansicht nach in zehn Jahren?
Ich denke, dass wir unsere Art zu kommunizieren an der jeweiligen Umwelt ausrichten. Eine dynamische Umwelt bedingt eine dynamische Kommunikation. Wenn sich unsere Umwelt in dem jetzigen Tempo weiterentwickelt, kommunizieren wir in zehn Jahren noch schneller mit vielen Abkürzungen, Emojis und Gifs. Dies parallel über die unterschiedlichsten digitalen und analogen Kanäle.

4. Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Meine Sichtweise dazu hat sich stark gewandelt: Früher war Erfolg für mich, gutes Geld zu verdienen und eine bedeutende Position im Unternehmen inne zu haben. Irgendwann merkte ich, dass Geld und Titel nicht ausreichen, um jeden Tag zufrieden nach Hause zu gehen. Es fehlte mir der für mich wichtigste Faktor zum persönlichen Erfolg: die berufliche Erfüllung. Erfolg definiere ich daher heute so: Jeden Morgen aufzuwachen und es kaum erwarten zu können, in den Tag zu starten, weil ich einen Sinn sehe in dem, was ich tue.

5. An welches Ereignis in Ihrer Karriere erinnern Sie sich am liebsten?
Da gibt es viele besondere Momente. Einer davon ist der Abschluss meiner Doktorarbeit. Auch gerne erinnere ich mich an mein Forschungsprojekt an der Macquarie University in Sydney, an dem ich gemeinsam mit Dr. Chris Baumann arbeitete. Besonders daran war die Art des Arbeitens: Wir arbeiteten oft draussen, in Restaurants oder am Strand. Sehr erstaunlich, wie sehr ein Ortswechsel und ein freies, selbstbestimmtes Arbeiten Kreativität und Motivation steigern können.

6. Was ist Ihnen im Beruf besonders wichtig?
Freies und selbstbestimmtes Arbeiten. Sinnhaftigkeit in dem, was ich tue. Kollegen, die miteinander und nicht gegeneinander arbeiten. Selbstkritisch mit sich zu sein, aber sich in den richtigen Momenten auch mal auf die Schulter zu klopfen und «gut gemacht» sagen zu können. Veränderungen positiv gegenüberzustehen. Sich persönlich weiterzuentwickeln. Spass und Freude im Job zu haben.

7. Welche Tipps geben Sie Berufseinsteigern?
Hier könnte ich jetzt die klassischen Standardantworten geben: Lerne verschiedene Sprachen; studiere etwas, womit du viel Geld verdienen kannst, und etwas, das in Zukunft relevant ist. Ich möchte euch aber gerne etwas anderes mit auf den Weg geben: Seid mutig und sucht euch Themen und Aufgaben, die euch glücklich machen. Probiert Verschiedenes aus. Und lasst euch nicht von Vorstellungen anderer oder von Ängsten treiben.


Zur Person
Dr. Anne Michel hat in Betriebswirtschaftslehre promoviert, ist zertifizierte (agile) Projektmanagerin und diplomierter Business Coach. Seit 2009 ist sie als Personal- und Organisationsentwicklerin, Beraterin, Projektleiterin selbstständig. Gemeinsam mit ihren Kunden analysiert sie aktuelle Herausforderungen im Unternehmen. Daraufhin entwickelt sie Optimierungsstrategien und implementiert diese. Um die Ecke zu denken und neue Wege zu gehen, sind ihr dabei genauso wichtig, wie zuzuhören und sich Zeit für ihre Kunden zu nehmen. Anne Michel arbeitet agil, kreativ, zuverlässig und behält immer den Blick fürs Grosse und Ganze.

PS: Weshalb selber machen, wenn es dafür Profis gibt? etextera unterstützt Sie beim Texten und in Kommunikationsprojekten. Fragen Sie uns.