+41 (0)79 232 94 21 info@etextera.ch
Molésonweg 5 · CH-3185 Schmitten

7 Fragen an Toby O. Rink

09.07.19


Geschäftsführer Marke Mensch Natur GmbH

1. Worauf legen Sie in der Kommunikation besonderen Wert?
Am effektivsten kommt man weiter, wenn Kommunikation offen und menschlich ist. Wir kommunizieren wertschätzend und respektieren immer auch das, was unsere Kunden erschaffen und anbieten. Am Ende freut es uns, wenn wir ihre Marke so mitgestalten, dass sie eine positive Haltung nach innen und aussen trägt. Das wiederum stärkt das gegenseitige Vertrauen zueinander – und die gemeinsame Zufriedenheit.

2. Wenn Sie etwas an der Kommunikationsbranche ändern könnten, was wäre das?
Markenarbeit braucht den Blick aufs Ganze. Corporate Identity beinhaltet zwar das Meiste, allerdings ist es zu fixiert auf die wirtschaftliche Seite. Zudem wird das Corporate Image leider getrennt von der Identity behandelt. Was wir brauchen, ist ein Modell, das neben dem Markenwert auch den Lebens- und den Gesellschaftswert integriert – werteorientiert verbunden. 2002 haben wir begonnen, so ein Modell zu erschaffen: das Natural Branding Modell.

3. Wie oder wo informieren Sie sich über das Geschehen in der Kommunikationsbranche?
Ich schaue weniger auf die eigene Branche als eher auf jene Dinge, auf die sich unsere Branche auswirkt oder auswirken könnte. Neue Tendenzen oder Trends mit Weitblick werden meist nicht im eigenen Umfeld geboren, sondern in unseren Gedanken. Aber wenn ich Design in den Händen halten möchte, schaue ich mir Architektur- und Designmagazine wie novum, Page, Form oder Wallpaper an. Ansonsten gelegentlich Berichte der klassischen Marketing-Magazine.

4. Wie kommunizieren wir Ihrer Ansicht nach in zehn Jahren?
Wer kann das sagen? Mit Vorsicht zu geniessen ist die Entstehung der Künstlichen Intelligenz in Verbindung mit der Entwicklung kommender Roboter. Die Drehbücher sind geschrieben. Folgende Vorstellungen: 1. Die nächste Generation kommuniziert zu 80 Prozent digital. 2. Wir kommunizieren per Gedankenübertragung. 3. Wir schaffen es, einen natürlichen Weg zu erhalten, indem wir nicht jeden Trend annehmen bzw. diesen kritisch hinterfragen.

5. Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Dass es mir gelingt, der eigenen Gier eine Grenze zu setzen. Erfolg kann zu einer Sucht werden, die blind macht und einen das Wesentliche vergessen lässt. Für mich bedeutet Erfolg, in Ruhe das tun zu können, was mir Spass macht. Erfolg bedeutet für mich, gesund und zufrieden älter zu werden. Erfolg empfinde ich, wenn unsere Kunden glücklich sind, und wir über viele Jahre hinweg fruchtbar zusammenarbeiten.

6. An welches Ereignis in Ihrer Karriere erinnern Sie sich am liebsten?
Als wir 1999 auf einem Vortrag mit dem Marketingleiter von Faber-Castell ins Gespräch kamen, er uns seine Visitenkarte gab und uns wegen einer neuen Website zu einem Treffen nach Stein einlud. Wir überlegten, was wir da mitbringen. Wir entschlossen uns, zwei handgezeichnete, auf schwarze Pappen aufgezogene Entwürfe der Website zu präsentieren. So haben wir das Projekt gewonnen. Eine tolle Zusammenarbeit ist daraus entstanden.

7. Dachten Sie früher, dass Sie einmal das tun werden, was Sie heute tun?
Als Kind, beeinflusst durch meine Lieblingsstars, ging ich immer mit dem Gefühl durch die Welt, irgendwann einmal etwas Besonderes zu tun – was auch immer das sein mag. Auf jeden Fall lag mir Kunst schon immer näher als Mathematik. So bin ich seit 1987 beim Design und Branding. Dank einiger zusätzlichen Ausbildungen fernab des Designs schaue ich mit unserer Agentur zufrieden auf das Kommende in Wirtschaft und Gesellschaft.


Zur Person
Toby O. Rink hat einen Meisterabschluss in Typografie, ist Corporate Happiness Botschafter und unter anderem in bioenergetischer Psychologie ausgebildet. Seit Anfang 2002 führt er die Marke Mensch Natur GmbH. Toby O. Rink bringt zudem Erfahrungen und Ausbildungen rund um das Thema «Mensch und Leben» in die Agentur ein. Dieser Wissensschatz zwischen Gestaltung und Humanität ist im Designumfeld einzigartig, insbesondere wenn es um die innere Wertebildung von Unternehmen und Marken geht. Im Jahr 2010 hat das Unternehmen begonnen, die im Jahr 2002 entstandenen Gedanken des Natural Brandings in ein Modell zu überführen, das wesentliche Werte aus Wirtschaft, Leben und Gesellschaft fördert, integriert und verbindet.

PS: Weshalb selber machen, wenn es dafür Profis gibt? etextera unterstützt Sie beim Texten und in Kommunikationsprojekten. Fragen Sie uns.