+41 (0)79 232 94 21 info@etextera.ch
Molésonweg 5 · CH-3185 Schmitten

7 Fragen an Heike Claussen

08.10.19


Gründerin HC Forum, Human Changemanagement

1. Welches Zitat berührt Sie besonders und weshalb?
«Man muss sich um das Neue keine Sorgen machen. Das kommt ganz von selbst.» Das Zitat von Martin Mosebach drückt genau das aus, was ich im Laufe meines Beraterlebens erfahren habe. Viele Menschen, die wir begleiten, hoffen, dass alles so bleibt, wie es ist. Eines ist jedoch sicher: Nichts bleibt wie es ist – Veränderung kommt immer.

2. Was schätzen Sie an Ihrem Beruf?
Dass ich permanent Menschen kennenlerne und es mir gelingt, relativ schnell intensiv sowie vertrauens- und respektvoll mit ihnen zusammenzuarbeiten. Mich interessiert, was die Menschen bewegt, was sie an ihrer Arbeit schätzen und gemeinsam Wege zu finden, diese Punkte in das Neue zu integrieren.

3. Dachten Sie früher, dass Sie einmal das tun werden, was Sie heute tun?
Nein, ich wollte Lehrerin werden. Ich kannte den Beruf des Coachs, Trainers, Moderators gar nicht. Letztendlich ist die Schlüsselkompetenz die gleiche: vor Gruppen stehen und etwas vermitteln oder mit Menschen etwas entwickeln, das sie weiterbringt. Das bereitet mir auch nach Jahren besonders viel Freude.

4. Haben Sie ein Rezept, um mit schwierigen Menschen umzugehen?
Für mich gibt es per se keine schwierigen Menschen. Ich nehme Menschen so an, wie sie sind. Ich nehme sie ernst und höre zu, versuche ihr Anliegen zu verstehen und gegebenenfalls dabei zu unterstützen, es zu realisieren. Das kann herausfordernd sein.

5. Wie füllen Sie Ihre Kraftreserven auf?
Mein Ansinnen ist es, den Speicher mindestens halbvoll zu halten. Dazu nehme ich Auszeiten. Me time im Alltag, wie jeden Morgen 30 Minuten Yoga. Oder in die Sauna gehen, walken, abends vorm Kamin sitzen, Brot und Kekse backen, Sonntagsfrühstück mit meinem Mann – das Schöne im Leben erkennen und bewusst geniessen.

6. Wann kommen Ihnen die besten Ideen?
Was häufig vorkommt: Ich wache nachts auf und habe eine sensationelle Idee oder die Lösung für irgendeinen Knoten in einem Projekt. Oft finde ich Ideen auch beim Walken oder Schwimmen – also bei einer gleichförmigen, ausdauernden Bewegung. Die bringt den Kopf in Bewegung, und die Dinge werden dann ganz klar.

7. Sie müssen auf Knopfdruck kreativ sein. Wie gehen Sie vor?
Ich arbeite gern mit Mindmaps. Oder ich frage mich, was das Gegenteil ist von dem, was gerade getan wird. Auch lasse ich aus zwei bekannten Dingen etwas Neues entstehen. Wie unser Seminarhaus. Mein Mann ist u.a. Landwirt und ich Beraterin im Change Management. Wir haben uns gefragt, was uns beruflich verbinden könnte. Unser Kuhstall ist jetzt der Seminarraum, unser Hof liefert Lebensmittel für unsere Workshop-Teilnehmer.


Zur Person
Heike Claussen begann ihre berufliche Laufbahn als Bürokauffrau. Danach studierte sie Erziehungswissenschaften, Sport und Geschichte. Es folgten zahlreiche Ausbildungen, wie zur Bildungs- und Personalreferentin und in systemischer Beratung und Coaching. 2001 hat sie das HC Forum, Human Changemanagement gegründet. Das Team unterstützt Menschen in Veränderungsprozessen und Unternehmen auf dem Weg in die Zukunft mit Workshops, Trainings und Coachings. Dies sowohl in Deutschland als auch international. Im Jahr 2008 hat Heike Claussen den Buschhof Kattendorf eröffnet. Das Seminarhaus liegt 30 Kilometer nördlich von Hamburg. Hier initiieren Workshop-Teilnehmer Veränderungen und ihre Umsetzung in kreativer, herzlicher und geschmackvoller Atmosphäre. Mit viel Ruhe und mitten in der Natur.

PS: Weshalb selber machen, wenn es dafür Profis gibt? etextera unterstützt Sie beim Texten und in Kommunikationsprojekten. Fragen Sie uns.