7 Fragen an Claudia Görgen

11.03.20


Geschäftsführerin FILMUNIQUE Medienproduktion GmbH

1. Wie gehen Sie vor, damit Sie Ihre beruflichen und privaten Ziele erreichen?
Freude ist wichtig, auch Begeisterung. Das gilt für private, aber auch berufliche Ziele. Es macht mir Spass, etwas Schritt für Schritt zu planen; dann mit meinem Team alles nochmals durchzuchecken, andere Meinungen zu hören, Transparenz zu schaffen, vielleicht sogar alles über den Haufen zu werfen. Und neu anzufangen. Auf jeden Fall: alles voller Elan und Enthusiasmus.

2. Was schätzen Sie an Ihrem Beruf?
Die Abwechslung. Jeder Film bringt ein neues Thema. Oder es kommen neue Kunden aus unbekannten Branchen. Deshalb ist jedes Projekt spannend. Welchen kreativen Kniff wählt man, damit auch ein trockenes Thema interessant wird? Jeder Film ist Teamwork, das mag ich sehr. Das sichtbare Ergebnis hat man am Ende immer gemeinsam geschaffen. Ein tolles Gefühl.

3. Arbeitszeit und Privatleben verschwimmen in vielen Berufen immer mehr. Wie schützen Sie sich vor ständiger Erreichbarkeit?
Filmproduzenten sind grundsätzlich flexible Menschen, sonst könnten sie ihren Beruf nicht ausüben. Sich selbst abzugrenzen, nicht ständig verfügbar zu sein, ist für mich eine Frage der Disziplin. Muss ich an Wochenenden oder spätabends E-Mails oder Anrufe beantworten oder hat es Zeit? In unserem Beruf lässt sich vieles über Absprachen regeln, das hilft.

4. Was mögen Sie an den Sozialen Medien?
Die Möglichkeiten der Interaktion mit allen Vor- und Nachteilen. Ebenso die Geschwindigkeit, den Community-Gedanken, das schnelle Feedback. Für uns sind FB & Co auch gut fürs Marketing. Leider wissen viele User nach wie vor nicht, wie damit umzugehen ist. Digitale Kommunikation sollte ein Schulfach sein, für Umgangsformen, rechtliche Aspekte und die Auswirkungen von unbedacht geäussertem. Hater gehen gar nicht.

5. Was macht Ihren Tag vollkommen?
Wenn die Mischung aus Arbeit und Privatem ausgewogen ist. Ich habe meinen Husky immer im Büro dabei und nutze die Zeit am frühen Morgen oder meine Mittagspause, um mit ihm zu joggen oder an der Isar entlangzulaufen. Ich arbeite konzentriert und lege mir meine Pausen gezielt, um den Kopf frei zu bekommen. Tolles Feedback von Kunden oder Kollegen? Auch das macht einen Tag perfekt.

6. Können Sie sich immer auf Ihr Bauchgefühl verlassen?
Immer Bauchgefühl geht nicht. Manchmal sind Bauchgefühl oder Intuition zwar richtig, dürfen aber nicht den Ausschlag geben. Es ist bei unserer Arbeit wichtig und gibt mir eine gute Richtung. Menschenkenntnis und Empathie spielen bei uns immer mit: im Umgang mit Kunden, bei Teamzusammenstellungen, bei Zeitdruck oder auch in Konfliktsituationen.

7. Wann kommen Ihnen die besten Ideen?
Wenn ich nach einer Idee suche oder kreativ sein will, schnappe ich meinen Hund und gehe eine grosse Runde durch den Wald. Da können sich meine Gedanken frei entfalten. Aber auch ein zwangloses Brainstorming mit Kollegen bringt mich auf gute Ideen, die ich dann weiterverfolge und als Basis für ein Filmprojekt nehme.

 

Zur Person
Claudia Görgen ist ausgebildete Journalistin, PR-Beraterin und Wirtschaftsmediatorin. Im Jahr 2013 hat sie mit ihrem Geschäftspartner die FILMUNIQUE Medienproduktion GmbH gegründet und ist sowohl Gesellschafterin als auch Geschäftsführerin. Das Unternehmen ist in der Film- und Medienproduktion tätig. Es produziert überwiegend Image- und Werbefilme, darüber hinaus auch Animationen sowie Event- und Messefilme. Die Arbeiten von FILMUNIQUE wurden vielfach ausgezeichnet.

Weitere spannende Stories lesen Sie hier.

PS: Warum selber machen, wenn es Profis gibt? etextera unterstützt Sie beim Texten, Gestalten und Umsetzen Ihrer Kommunikationsprojekte. Sprechen Sie mit uns.