7 Fragen an Jörg Meier

30.06.20


Inhaber und Verkaufsleiter Pluslösig GmbH

1.   Welche Art der Kommunikation spricht Sie an?
Die Kommunikation der Bilder in Kombination mit gut gewählten Texten fasziniert mich immer wieder. Eindrücke festgehalten in Form von Fotos, Grafiken oder auch Gemälden können mehr aussagen als Worte und erreichen uns auf eine tolle Art der Vorstellung und der Fantasie.

2.   Worauf legen Sie in der Kommunikation besonderen Wert?
Kommunikation ist für mich wertvoll, wenn sie aufrichtig und offen ist. Der Sprecher soll das aussenden, was er sagen will und wozu er die Kompetenz hat. Wenn beschrieben wird, was ich hören möchte, langweilt es mich. Ich kenne es doch schon. Interessante Meinungen, Neues und Gewagtes hingegen sind eine Herausforderung. Wir sollten uns etwas zumuten, so kommen wir zu neuen Ideen.

3.   Wenn Sie etwas an der Kommunikationsbranche ändern könnten, was wäre das?
Einen Ehrenkodex einführen, der falsche News einschränkt und deren Veröffentlichung behindert. Private wie auch Medien sollten sich mehr dazu verpflichtet fühlen, mit der Wahrheit sorgfältig umzugehen. Klar, jeder baut sich seine eigene Realität und damit auch ein Stück Wahrheit. Der Umgang damit wird in Zukunft die Hauptherausforderung sein.

4.   Wann ist Content aus Ihrer Sicht erfolgreich?
Man sagt ja, «Authentisch» sei das neue «Cool» von heute. Ich denke, das hat schon was und trägt zum Erfolg bei. Das heisst, dass ich meinen Content korrigieren lassen darf, aber meine Idee soll erhalten bleiben. Natürlich ist die Aussage des Inhalts ausschlaggebend.

5.   Wie kommunizieren wir Ihrer Ansicht nach in zehn Jahren?
Verschiedene Anzeichen sind schon vorhanden. Synchron übersetzen mit Hilfe von Geräten wird wohl im internationalen Business angesagt sein. Die Schriftsprache wird es auch noch geben, aber die Tastatur wird der Spracheingabe weichen. Vieles wird einfacher durch die technische Unterstützung. So werden Meetings und Kommunikation öfters online ablaufen.

6.   Wie macht sich die Digitalisierung in Ihrem Berufsumfeld bemerkbar?
Pluslösig hat neu eine Druckplattform, mit der unsere Kunden Einzel- und Serienbriefe sowie Rechnungen direkt drucken und versenden können. Dies ist sehr praktisch im Homeoffice und wenn die Infrastruktur oder die Zeit für den Gang zur Post fehlt. Generell stellen wir einen Trend zu Onlinelösungen fest und bieten die Optionen, wie Online Shops, dazu.

7.   Dachten Sie früher, dass Sie einmal das tun werden, was Sie heute tun?
Nein, das war undenkbar. Meine Generation ist mit schwarz-weiss TV aufgewachsen und jetzt ist alles so schön bunt. Auch die Entwicklung des Internets hat rasch viele neue Möglichkeiten bereitgestellt. Wir leben im ständigen und rasanten Wandel. Wer weiss da, was morgen sein wird?

 

Zur Person
Jörg Meier ist Maschineningenieur HTL und Betriebsingenieur, er hat Anfang 2020 die Pluslösig GmbH gegründet, deren Inhaber und Verkaufsleiter er ist. Das Beratungsunternehmen bietet Lösungen mit dem gewissen Plus. Dazu zählen Ausschreibungen für Reinigungsprojekte, die Pluslösig im Auftrag von Unternehmen durchführt. Dies mit dem Ziel, die Kosten bei gleichbleibender Qualität zu senken. Pluslösig hat zudem ein Online-Printportal für Briefe und Rechnungen, das die Arbeit im Büro und im Homeoffice erleichtert.

Weitere spannende Menschen lernen Sie hier kennen.

PS: Warum selber machen, wenn es Profis gibt? etextera unterstützt Sie beim Texten, Gestalten und Umsetzen Ihrer Kommunikationsprojekte. Sprechen Sie mit uns.