7 Fragen an Edith Koch

06.11.20


Inhaberin der Beratung Praxis GmbH

1.   Was ist aus Ihrer Sicht nötig, um erfolgreich zu werden?
Eine Idee davon haben, was man will, und daran glauben, es zu schaffen. Dann Schritt für Schritt das Notwendige dafür tun. Manchmal beinhaltet der Weg Stillstand, manchmal Rückschritt oder gar Umkehr. Trotzdem das Ziel in den Augen behalten, sich selber treu bleiben. Irgendwann dann, man merkt es kaum, ist man am Ziel angekommen.

2.   Wie gehen Sie vor, damit Sie Ihre beruflichen und privaten Ziele erreichen?
Indem ich diese integriere. Meine beruflichen Ziele sind ein Bestandteil meiner privaten Ziele. Ich trenne die zwei nicht. Ich prüfe, was als nächstes ansteht, und dann setze ich es, sofern es  energiemässig, zeitlich und finanziell möglich ist, um.

3.   Was schätzen Sie an Ihrem Beruf?
Dass ich Interessierten und Suchenden Anstoss geben kann, sich selber besser kennenzulernen und persönlich weiterzuentwickeln. Wer sich weiterentwickelt, entdeckt, welche Fähigkeiten, Wünsche und Ziele in ihr/ihm schlummern. Das ist wichtig, denn diese Anteile wollen gelebt werden. Bleiben sie unbeachtet, kommt es zu Unzufriedenheit, Bosheit, Depression.

4.   Dachten Sie früher, dass Sie einmal das tun werden, was Sie heute tun?
Nein, ganz sicher nicht. Ich dachte, ich würde einen Metzger heiraten und mit ihm, so wie meine Eltern es taten, eine eigene Dorfmetzgerei führen.

5.   Was stört Sie an den Sozialen Medien?
Dass die Botschaften darin schnell vom Gegenüber missverstanden werden. Dass sie grossen Schaden anrichten können. Dass viele Menschen abhängig davon sind. Und dass sich die Menschheit darüber manipulieren lässt.

6.   Haben Sie ein Rezept, um mit schwierigen Menschen umzugehen?
Aus Erfahrung weiss ich, dass es die «schwierigen» Menschen sind, an denen wir wachsen und uns entwickeln können. Dazu biete ich mein Angebot in meiner Beratung Praxis an. Wer mit schwierigen Mitarbeitenden oder Mitmenschen zu tun hat, darf sich fragen: Was hat das mit mir zu tun? Was und warum ist es schwierig?

7.   Sie müssen auf Knopfdruck kreativ sein. Wie gehen Sie vor?
Ich nehme Farbstifte und ein grosses Blatt Papier und ziehe mich zurück. Dann zeichne ich zum Thema, zu dem ich etwas erarbeiten will. Ist die Zeichnung fertig, erkläre ich mir, was das Bild darstellt und wozu es gut ist. Dabei korrigiere ich mich so lange, bis das, was ich sage, eine Antwort auf die Aufgabe und einen Sinn ergibt. So bin ich jeweils sehr schnell produktiv kreativ.

 

Zur Person
Edith Koch ist HR-Fachfrau, Gestaltpädagogin, Gestaltberaterin und energetisch integrative Atemtherapeutin. Im Frühling 2014 hat sie die Beratung Praxis GmbH gegründet, deren Geschäftsinhaberin sie ist. Das Unternehmen ist eine Praxis für psychosoziale Beratung, Coaching und Supervision. Edith Koch bietet hauptsächlich Führungskräften und Berufstätigen einen Ort, um sich zu reflektieren und sich stetig zu verbessern. Dabei geht es um die persönliche Weiterentwicklung sowie um Berufs- und Lebensziele.

Weitere spannende Menschen lernen Sie hier kennen.

PS: Warum selber machen, wenn es Profis gibt? etextera unterstützt Sie beim Texten, Gestalten und Umsetzen Ihrer Kommunikationsprojekte. Sprechen Sie mit uns.