So will ich es haben! 5 Tipps, worauf Sie beim Agentur-Briefing achten sollten

20.01.21


Damit der Auftrag auch in Ihrem Sinne umgesetzt wird: Auf die richtige Absprache zwischen Auftraggebenden und -nehmenden kommt es an.


Ob beim Auftrag an eine Kommunikations- oder eine Werbeagentur: Jede gute Zusammenarbeit zwischen Auftraggebenden und Auftragnehmenden beginnt mit dem Briefing. Seine Qualität wirkt sich unmittelbar auf das Resultat aus.

Was gehört in ein Briefing? 5 Tipps, die Klarheit schaffen.

1. Was wollen Sie?
Vor dem Agenturbriefing steht das Selbstbriefing des Auftraggebenden. Sprich: Sie müssen sich im Klaren sein, was Sie erreichen möchten und welche Infos Sie der Agentur wie vermitteln.

2. Lieber schriftlich als mündlich.
Ein Briefing sollte immer schriftlich erfolgen. Insbesondere bei grösseren Aufträgen dient ein schriftliches Briefing als Erinnerungsstütze, um das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.

3. Kurz und kompakt halten.
Der Wortherkunft nach («brief» = Englisch für «kurz») sollte ein Briefing kurz und prägnant sein. Gehen Sie dabei auf relevante Eckpunkte ein. Treffen Sie also klare Aussagen über Aufgabe, Zielsetzung, Zielgruppe, Botschaft, Zeitrahmen, Budget sowie wie über alle nötigen Hintergrundinformationen.

4. Telefongespräch oder persönliches Treffen.
Ein schriftliches Briefing ersetzt nicht den persönlichen Kontakt. Erst im Gespräch lässt sich Gesagtes richtig einschätzen, lassen sich Reaktionen austauschen. Ein Telefongespräch oder ein persönliches Treffen erleichtert die Zusammenarbeit und hilft, aufkommende Rückfragen auf kurzem Weg zu klären. Bei komplexen Aufträgen kann auch ein Workshop sinnvoll sein. Dabei lassen sich Ziele deutlicher definieren und strategische Grundlagen klären.

5. Rebriefing formulieren.
Ein Rebriefing ist die endgültige Arbeitsgrundlage und so etwas wie ein Ideenvertrag zwischen Agentur und Auftraggebendem. Hier formulieren Sie die Aufgabenstellung und einigen sich auf ein klares Ziel. Auf diese Ausgangslage können sich beide Seiten immer wieder berufen.

Inhalt/Redaktion: etextera, Agentur für Text und Design
Weitere spannende Artikel lesen Sie hier.

 

PS: Warum selber machen, wenn es Profis gibt? etextera unterstützt Sie beim Texten, Gestalten und Umsetzen Ihrer Kommunikationsprojekte. Sprechen Sie mit uns.