7 Fragen an Pascal Burisch

29.06.21


Geschäftsführender Gesellschafter BU3C UG 

1.   Wie kommunizieren wir Ihrer Ansicht nach in zehn Jahren?
Ungeachtet der Wege vermute ich, dass es auch künftig viele Missverständnisse, Unklarheiten und Konfliktpotenziale gibt. Die digitalen Medien haben aus meiner Sicht diese Effekte verstärkt. Mir ist es daher ein echtes Bedürfnis, Menschen zu einer offeneren Kommunikation zu verhelfen.

2.   Haben Sie früher gedacht, dass Sie einmal das tun werden, was Sie heute tun?
Auf gar keinen Fall! Die Entscheidungen und zum Teil auch Fehlentscheidungen in meinem Leben waren oft eine harte Schule. Aber sie brachten mir die Erfahrungen, Erkenntnisse und Qualifikationen, die mich heute motivieren, Menschen und Organisationen überzeugt zu unterstützen.

3.   Arbeitszeit und Privatleben verschwimmen in vielen Berufen immer mehr. Wie schützen Sie sich vor ständiger Erreichbarkeit?
Die Veränderung der Umwelt beginnt immer bei mir selbst. Wenn ich mir keine Grenzen setze, kann ich von niemandem die Einhaltung meiner Grenzen erwarten. Also setze ich mir selbst Offlinezeiten, auch als Unternehmer. Diese kommuniziere ich aktiv, und so stellen sich alle erstaunlich leicht drauf ein.

4.   To-do-Listen, mehrere Projekte auf einmal, Feuerwehrübungen: Wie handeln Sie an Tagen, an denen alles zusammenkommt?
Mit Leidenschaft! Solche Tage, Projekte und Situationen, besonders bei meiner Kundschaft, sind die Würze meines Handelns. Ich liebe den Trubel und beruhige die Menschen um mich herum mit meiner Euphorie dafür. Sie fragen sich dann oft «Ist der verrückt?» statt «Wie soll ich das bloss schaffen?»

5.   Wann lassen Sie den Kopf, wann den Bauch entscheiden?
Mein Kopf beobachtet, bewertet und selektiert. Um mit dem Ergebnis gut leben zu können, entscheidet am Ende immer mein Bauch. Intuition in letzter Instanz vor Rationalität. Denn Glück zu empfinden, ist nicht mit dem Kopf möglich. Sonst würde es «Glück denken» statt «glücklich sein» heissen.

6.    Haben Sie ein Rezept, um mit schwierigen Menschen umzugehen?
Oh ja. Einen sehr erfolgreichen und bewerten Ansatz. Es ist eine Frage der inneren Haltung und des eigenen Denkens. Nur so lässt sich der Kreislauf der selbsterfüllenden Prophezeiungen durchbrechen. Den Weg dahin gebe ich gern in meinen Trainings und Beratungen von Mensch zu Mensch weiter.

7.   Wann kommen Ihnen die besten Ideen?
Beim Träumen am See, unter der Dusche oder beim Spazieren in der Natur. Sehr selten hingegen am Schreibtisch. Aber die kreativsten und schönsten Ideen kommen mir in Gesprächen mit Menschen. Getreu meinem Motto «Kommunikation ist königlich» ist der Dialog die beste Stimulanz für Kreativität.

 

Zur Person
Pascal Burisch hat u.a. Abschlüsse als Systemischer Coach und Grafic Facilitator sowie einen Master in Human Resource Management (Personalpolitik) und einen Bachelor in Sozialökonomie (Arbeits- und Wirtschaftsrecht). Seit der Gründung im November 2015 ist er bei BU3C UG geschäftsführender Gesellschafter und Experte für Mitbestimmung, Kommunikation und Konfliktmanagement. Pascal Burisch und sein Team beraten und unterstützen Unternehmen, Non-Profit-Organisationen (z.B. Gewerkschaften, Wohn-Eigentums-Gemeinschaften) und betriebliche Interessenvertretungen (z.B. Betriebsräte, Personalräte) bei arbeitsrechtlichen, kommunikativen und interaktiven Herausforderungen. Vom Konfliktmanagement über die authentische Führung von Beschäftigten bis hin zum persönlichen Coaching ist BU3C UG der engagierte Partner, um stetige Herausforderungen zu bewältigen.

Weitere spannende Persönlichkeiten lernen Sie hier kennen.

PS: Warum selber machen, wenn es Profis gibt? etextera unterstützt Sie beim Texten, Gestalten und Umsetzen Ihrer Kommunikationsprojekte. Sprechen Sie mit uns.