7 Fragen an Helene Staub

24.08.21


Geschäftsführerin von Staub Beratung & Coaching

1.   Welches Zitat berührt Sie besonders und weshalb?
«Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.» (Franz Kafka)
Kafka bringt es auf den Punkt: Sobald Menschen in Bewegung kommen, sich neugierig und engagiert mit sich auseinandersetzen, findet Fortschritt und Weiterentwicklung in ein erfülltes Leben statt. Ein neuer Weg tut sich unter den Füssen auf! 

2.   Was ist aus Ihrer Sicht nötig, um erfolgreich zu werden?
Leben Sie Ihre Stärken! Fokussieren Sie sich auf das, was Sie wirklich gut können und wofür Sie sich voll und ganz engagieren möchten. Und achten Sie darauf, dass Ihre Top-Stärken jeden Tag zum Einsatz kommen. Ihr Leben wird entspannter, und Sie empfinden eine tiefe innere Zufriedenheit. 

3.   Was schätzen Sie an Ihrem Beruf?
Dass ich eine Diversität an Menschen und Organisationen begleiten darf! Und wenn eine Person während eines Coachings erkennt und realisiert, welche Lebensleitlinien sie bisher beeinflusst haben, berührt mich dies tief. Das ist der Start, dass sie sich verändert und entwickelt: Your only limit is you! 

4.   Haben Sie früher gedacht, dass Sie einmal das tun werden, was Sie heute tun?
Nein, das habe ich nicht. Blicke ich jedoch auf mein bisheriges Leben zurück, erkenne ich, dass alle beruflichen Stationen Puzzlesteine zum grossen Ganzen sind, das ich heute leben darf – meine Leidenschaft, Menschen auf ihrem Weg oder in ihrer Organisation zu begleiten. 

5.   Haben Sie ein Rezept, um mit schwierigen Menschen umzugehen?
Finden Sie heraus, was diese Menschen begeistert, wofür ihr Herz brennt. Und dann sprechen Sie mit ihnen über diese Interessen. Damit bauen Sie Vertrauen auf und finden Zugang zu ihnen. 

6.   Wer oder was inspiriert Sie?
Inspiration finde ich im Gespräch mit Menschen, im Entdecken anderer Blickwinkel und beim Joggen in der Natur. Da entstehen die herausforderndsten Konzepte, Drehbücher und Visualisierungen sozusagen im Laufschritt. 

7.   Woran merke ich, dass mich ein Coaching oder ein Mentoring weiterbringen würde?
Drei Beispiele: Wenn Sie Ihren aktuellen Weg in Frage stellen und Sie sich nachhaltig verändern wollen. Oder Sie stehen vor einer Entscheidung, drehen sich im Kreis und wissen nicht mehr weiter. Oder Sie benötigen einen Sparringpartner, um Ihre Führungsverantwortung zu reflektieren.

 

Zur Person
Helene Staub hat eine kaufmännische Lehre abgeschlossen und das Gemeindeschreiberdiplom IVM erlangt. Später bildete sie sich zum dipl. Coach SCA und zur betrieblichen Mentorin mit eidg. Fachausweis weiter. Seit Januar 2011 ist sie Geschäftsführerin von Staub Beratung & Coaching. Helene Staub ist die starke Partnerin in Coaching, Leadership, Teambildung und -entwicklung, Organisationsentwicklung, betrieblichem Mentoring, Moderation und Mediation. Um ihre Klient/innen zu beraten und zu begleiten, nutzt sie nebst der Coachingausbildung auch ihre langjährigen Erfahrungen aus Verwaltung und als Gemeinderätin. Massgeschneiderte, professionelle und lösungsorientierte Dienstleistungen geniessen dabei höchste Priorität.

Weitere spannende Persönlichkeiten lernen Sie hier kennen.

PS: Warum selber machen, wenn es Profis gibt? etextera unterstützt Sie beim Texten, Gestalten und Umsetzen Ihrer Kommunikationsprojekte. Sprechen Sie mit uns.