8 Tipps für eine erfolgreiche Medienarbeit

11.12.21


Überzeugende Aufhänger, Nachrichten statt Werbung, schnelle Reaktion: Was sich Medienschaffende von Kommunikationsprofis wünschen.


Im Grunde ist es ganz einfach: Sie wollen Medienschaffende mit Ihrer Botschaft genauso ködern, wie diese ihre Leserinnen und Leser. Deshalb braucht es eine packende Überschrift, einen flotten Text, ein interessantes Thema sowie den richtigen Verteiler. Vor allem aber gilt es die folgenden acht Dinge zu beachten:

1.    Wählen Sie aus. Medienschaffende interessieren sich meist für einen speziellen Punkt im Unternehmen, nicht für jedes Detail. Kommunizieren Sie also nicht alle positiven Dinge auf einmal, sondern konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche.

2.    Was ist der Aufhänger? Essenziell für jede gute Story ist ein spannendes Thema. Die Geschichte sollte hohen News-Wert und eine klare Aussage besitzen, aber auch wirklich relevant für die Zielgruppe sein. Filtern Sie jene Inhalte aus, die nur intern interessant sind und sich eher für Kanäle wie Mitarbeiterinformation oder Newsletter eignen. Schreiben Sie Medienmitteilungen kurz, pointiert und prägnant. Weniger ist mehr!

3.    Nachrichten statt Werbung. Sie wollen einfach nur neue Produkte anpreisen? Dann schalten Sie lieber ein Inserat.

4.    Keine Superlative. Eigenlob, Übertreibungen und damit fehlende Objektivität haben in Medienmitteilungen nichts zu suchen. Hier zählen einzig Fakten, Fakten und nochmals Fakten.

5.    Mut zur Lücke. Sie haben gerade nicht wirklich etwas Neues zu kommunizieren? Dann betreiben Sie keine Pressearbeit, sondern warten auf die nächste Gelegenheit.

6.    Informieren Sie sich über Ansprechpersonen. Wer eine Botschaft veröffentlichen will, sollte wissen, welches Medium dafür geeignet ist und in welches Ressort das Thema gehört. Gibt es dort vielleicht sogar eine passende Rubrik? Welche Medienschaffenden sind dafür zuständig? Nur wenn Sie zielgerichtet Pressemitteilungen versenden, haben Sie damit Erfolg.

7.    Seien Sie schnell! Die Medien sind ein hektisches Business. Ist Ihnen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wichtig, bearbeiten Sie journalistische Anfragen so rasch wie möglich.

8.    Holen Sie sich Hilfe. Sie haben niemanden, der Ihre Pressearbeit im Unternehmen professionell betreut? Kommunikationsarbeit nebenbei zu machen, ist keine gute Idee. Medientexte zu erstellen, verlangt Erfahrung und Professionalität. Holen Sie sich eine Partnerin ins Boot, die über entsprechendes Know-how verfügt, unterstützt und entlastet.

 

Inhalt/Redaktion: etextera, Agentur für Text und Design
Ausserdem: Wie Sie die Chancen erhöhen, damit Ihre Mitteilung publiziert wird.
Weitere spannende Artikel lesen Sie hier.

 

 

PS: Warum selber machen, wenn es Profis gibt? etextera unterstützt Sie beim Texten, Gestalten und Umsetzen Ihrer Kommunikationsprojekte. Sprechen Sie mit uns.