7 Fragen an Daniela Schaffner

01.03.22


Geschäftsführerin Be better trainings

1.   Was ist das Verrückteste, das Sie je getan haben?
Auf einer Weltreise mit meinem Mann haben wir uns spontan entschieden, den 5822 Meter hohen Vulkan Misti in Peru zu besteigen. Die passende Ausrüstung fehlte, ausser uns und unserem Guide war niemand unterwegs. Für die Besteigung lag eigentlich noch zu viel Schnee. Zum Glück ging alles gut. Wie gefährlich es eigentlich war, ist uns erst im Nachhinein bewusst geworden. 

2.   Mit welcher Persönlichkeit würden Sie gerne mal zu Abend essen und warum?
Mit Tina Turner. Eine starke, unabhängige Frau, die trotz aller Widrigkeiten, aller Steine, die ihr in den Weg gelegt worden sind, ihren Weg gegangen ist. Sie hat nie aufgehört, für ihre Leidenschaft zu kämpfen; sie hat nochmals von vorne und ganz allein angefangen und ist sogar noch erfolgreicher geworden als zuvor. Wenn man die Zeit bedenkt, zu welcher sie ihren Neustart gewagt hat, ist dies noch bewundernswerter. 

3.   Welche Menschen sind aus meiner Sicht erfolgreich.
Erfolgreich zu sein, bedeutet für mich nicht unbedingt, sich alles Materielle leisten zu können. Erfolgreich sind für mich jene Menschen, die sich ihre Wünsche und Ziele erfüllt haben und das tun, was sie begeistert. Die den Mut haben, individuell zu sein. Ob als CEO eines internationalen Unternehmens oder in einer Tätigkeit aus Idealismus. Jede und jeder definiert dies für sich selbst. 

4.   Sie wurden bestimmt schon mal ins kalte Wasser geworfen. Wie haben Sie die Situation gemeistert?
Ins kalte Wasser wurde ich schon ein paar Mal geworfen, und Situationen, auf die man nicht vorbereitet ist, begegnen einem immer wieder. Ich versuche dann, mich auf meine Stärken zu konzentrieren und professionell zu bleiben. Ganz wichtig ist dabei eine Portion Humor. Meine Erfahrung zeigt, dass sich mit Humor, Offenheit und Herzlichkeit überraschende Situationen gut meistern lassen. 

5.   Was haben sie sich zu einer festen Angewohnheit gemacht?
Ich reflektiere den Tag und lasse ihn bewusst los – mit allen schönen und weniger schönen Momenten. Abends überlege ich immer, auch nach einem weniger gelungenen Tag, drei Dinge, für die ich dankbar bin. Dies hilft mir, einen positiven Fokus zu behalten. 

6.   Wann kommen Ihnen die besten Ideen?
Nur in Bewegung und in der Natur! Beim Laufen kann ich Gedanken sortieren, einordnen und neue Ideen finden. 

7.   Hat die Pandemie ihre Arbeit beeinflusst?
Ja, die Pandemie hat meine Arbeit beeinflusst. Mehrmals wurden bereits fixierte Workshop-Termine abgesagt. Neue Termine mussten oder müssen noch zu einem späteren Zeitpunkt gefunden werden. Dies war zum Teil nervenaufreibend, frustrierend und zeitintensiv. Ich lernte daraus, die «gewonnene» freie Zeit zu geniessen, was anfangs gar nicht so einfach war.

 

Zur Person
Daniela Schaffner Buchmann ist Verkaufs- und Marketingleiterin sowie Erwachsenenbildnerin, zudem hat sie ein CAS in digital Marketing abgeschlossen. Im Jahr 2019 hat sie sich teilselbstständig gemacht und Be better trainings gegründet. Sie bietet Schulungen und Workshops an. Unter anderem zu Auftrittskompetenz, Telefon und E-Mail sowie Umgang mit schwierigen Kunden. Bei diesen Basisthemen schlummert viel Potenzial, das Daniela Schaffner Bachmann in den Unternehmen verbessern will – so gewichten sie zum Beispiel Telefon und Empfang oft zu wenig. Daneben arbeitet sie zu einem fixen Teilzeitpensum als Marketingleiterin.

Weitere spannende Persönlichkeiten lernen Sie hier kennen.

PS: Warum selber machen, wenn es Profis gibt? etextera unterstützt Sie beim Texten, Gestalten und Umsetzen Ihrer Kommunikationsprojekte. Sprechen Sie mit uns.