«Ein flexibles Netzwerk für Text und Design fehlt auf dem Markt»

17.01.20


Pünktlich zum zehnten Geburtstag erweitert etextera ihr Angebot: Ab sofort textet die Agentur nicht nur, sondern übernimmt für ihre Kunden auch Grafik, Webdesign, Beratung, Konzeption und Projektleitung. Geschäftsführerin Ruth Hardegger-Wickli* und Business-Partnerin Dörthe Reimers** über die Lücke, die etextera ab sofort schliesst.



Redaktion/Interview: etextera, Agentur für Text und Design

Frau Hardegger-Wickli, weshalb haben Sie beschlossen, neben Texten auch Design anzubieten?
Wir haben zehn Jahre Erfahrung im Texten gesammelt und einen grossen Kundenstamm aufgebaut. Dabei hat sich gezeigt: Die meisten Texte, die wir erarbeiten, stehen nicht alleine, sondern werden häufig in eine visuelle Form gebracht – sei dies für Printmedien oder Online-Kanäle. Ein flexibles Netzwerk für Text und Design fehlt jedoch auf dem Markt. Genau hier schliessen wir mit unserem neuen Angebot eine Lücke.

Wodurch unterscheiden Sie sich von der Konkurrenz?
Je nach Branche und Wunsch des Kunden stellen wir das Projektteam individuell zusammen und ziehen – wie schon beim Text – die jeweils passende Fachfrau hinzu. Das ist unsere grosse Stärke.

Welchen Nutzen hat der Kunde konkret von Ihrem Angebot?
Dazu ein Beispiel: Ein Kunde wünscht einen neuen Firmenauftritt inklusive neuer Website und Imagebroschüre. Er kontaktiert etextera und schildert seine Bedürfnisse. Unsere Projektleiterin wählt daraufhin im Netzwerk je eine passende Webdesignerin, Grafikerin und Texterin aus. Diese kennen sich in der Branche aus und sind auch mit den individuellen Anforderungen des Projekts vertraut. Einzige Ansprechperson für den Kunden bleibt jedoch die Projektleiterin – sie berät und setzt das Ganze um.

Für jeden Kunden die passenden Spezialistinnen

Was meinen Sie mit «passend»?
Spezialistinnen, die über genau das Wissen verfügen, das der jeweilige Auftrag verlangt. Eine herkömmliche Agentur kann all diese unterschiedlichen Bedürfnisse nicht in dieser Form und in diesem Umfang abdecken. Hinzu kommt: Bei etextera zahlt der Kunde dank Homeoffice- und Freelance-Philosophie keine teuren Infrastrukturkosten mit. So spart er Zeit und Geld.

Dörthe Reimers unterstützt Sie seit Januar als Partnerin und Senior-Beraterin. Wie sind Sie künftig aufgestellt?
Es wäre für mich nicht möglich gewesen, neben Textaufträgen auch Grafik und Webdesign zu betreuen. Deshalb kümmert sich Dörthe Reimers darum. Sie hat dort zudem mehr Erfahrung als ich. Sie berät Kunden und leitet entsprechende Projekte. Zudem pflegt sie unsere Kundenkontakte und entwickelt diese weiter.

Niedrige Fixkosten, attraktive Preise

Frau Reimers, weshalb haben Sie sich entschlossen, bei etextera einzusteigen?
Ich habe als Kundin mit etextera zusammengearbeitet und war sowohl von der Geschäftsidee als auch von der Qualität der Dienstleistung begeistert. Auch dass etextera mit einem flexiblen, professionellen Netzwerk arbeitet, überzeugt mich. So werden nicht zuletzt Fixkosten niedrig gehalten, und Kunden profitieren von attraktiven Preisen.

Sie waren zuvor Senior Marketing Manager eines Grossunternehmens ...
... und ich musste in dieser Funktion häufig sehr kurzfristig grafische Aufträge platzieren. Dazu hatten wir intern keine Ressourcen; grosse Lead-Agenturen wiederum sind für solche Aufträge oft die falsche Adresse. Da kamen Ruth und ich auf die Idee: Wir nutzen zehn Jahre etextera-Erfahrung und erweitern das Angebot. Damit decken wir ein echtes Kundenbedürfnis ab. Last, but not least hat das Ganze wegen der Förderung gut ausgebildeter Fachfrauen auch eine soziale Komponente.

etextera bleibt sich also auch mit der Neuausrichtung treu und beschäftigt nach wie vor ausschliesslich Frauen?
Ja, wir arbeiten auch in Zukunft einzig und allein mit top ausgebildeten Frauen zusammen und bieten ihnen die Chance, Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen. Dieses Konzept hat sich voll und ganz bewährt.


Zu den Personen

*Ruth Hardegger-Wickli ist Geschäftsführerin von etextera, der Agentur für Text und Design. Sie schloss ihr Studium der Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Marketing sowie das CAS PR-Redaktor ab. Fast 20 Jahre lang war sie in Kommunikation und PR grosser Unternehmen tätig, bevor sie 2010 zusammen mit ihrem Mann die Textagentur etextera gründete.

**Dörthe Reimers ist seit Januar 2020 Partnerin und Senior-Beraterin bei etextera. Sie absolvierte in Deutschland ihr BWL-Studium mit Schwerpunkt Marketing und Kommunikation. In der Schweiz leitete sie für einen renommierten Konzern eine Vielzahl grosser Marketingprojekte sowie nationale und regionale Kampagnen – von der Konzeption bis zur Umsetzung. Dabei lernte sie die Bedürfnisse von Grossunternehmen und KMU-Kunden kennen und arbeitete mit einer Vielzahl von Agenturen zusammen.

etextera setzt Kommunikation um – für Text, Grafik sowie Webdesign. Dies für allerlei Branchen, so etwa Detailhandel, Finanzen, Bildung, Gesundheitswesen, Versicherungen, Informatik und Technik. Ausserdem engagiert sich etextera dafür, dass top ausgebildete Fachfrauen Beruf und Familie vereinbaren können.

PS: Warum selber machen, wenn es Profis gibt? etextera unterstützt Sie beim Texten, Gestalten und Umsetzen Ihrer Kommunikationsprojekte. Sprechen Sie mit uns.

Kontaktieren Sie uns

+41 (0)79 232 94 21
info@etextera.ch

Newsletter